Standpunkte von Persönlichkeiten, Topmanagern, Forschern, Meinungsführern zu einem aktuellen oder strukturgebenden Thema in Bezug auf digitale Transformation und Energiewende.

Durch das Speichern von Energie lässt sich die Herausforderung einer flexiblen und zuverlässigen Versorgung aus wetterabhängigen Energiequellen meistern. Der technische Fortschritt ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Der Ausbau von Erneuerbaren Energien, speziell von Windkraft und Sonnenenergie, erschließt vielversprechende Perspektiven für den Klimaschutz. Der Weg zu dieser so wichtigen Energiewende weist jedoch noch zahlreiche Hürden auf. Das Hauptproblem besteht heute darin, den schwierigen Balanceakt zwischen schwankender Stromerzeugung und fluktuierender Nachfrage von Seiten der Verbraucher zu meistern, die aus zunehmender E-Mobilität sowie der Nutzung von neuen Technologien resultiert. Wind und Sonne sind von Natur aus wetterabhängig. Im Gegensatz zu Kraftwerken, die mit fossilen Brennstoffen befeuert werden, lässt sich diese Art von Energie bei Veränderung des Bedarfs nicht unmittelbar aktivieren. Smart Grids können allerdings dabei helfen, diese Variablen im Zusammenspiel zwischen Energieerzeugung, -‑bedarf und -‑speicherung besser zu steuern, um so flexibler reagieren zu können.

Technologische Fortschritte von erheblichem Ausmaß

Eine Kernkomponente bezüglich Smart Grids ist das Speichern von Energie. Diese Technik dient sowohl als Instrument, um überschüssige Energie für eine spätere Verwendung aufzuheben, als auch als zusätzliche Energiequelle, wenn der Strombedarf die Produktionskapazität übersteigt. Die Machbarkeit solcher Lösungen stieg in den letzten Jahren dank Fortschritten bei der Entwicklung neuer Technologien im Bereich Batterien, Druckluftspeisung, Gaseinspeisung und Schwungradspeicherung. Omexom, die VINCI Energies-Fachmarke der Energiewende, hat bei der Entwicklung und Implementierung einiger dieser Neuerungen – insbesondere Lithium-Ionen-Batterien – eine entscheidende Rolle gespielt. In den Niederlanden realisierte Omexom für den multinationalen Energiekonzern AES den ersten batteriegestützten Energiespeicher Europas. Die 10 MW-Speicheranlage mit Lithium-Ionen-Akkus östlich von Vlissingen bildet eine Reserve für den lokalen Übertragungsnetzbetreiber TenneT und gewährleistet eine konstante Frequenz von 50Hz.

Energie speichern verspricht, Energie zu sparen

Das Speichern von Energien ist nicht allein Netzbetreibern vorbehalten. Es ist auch im Interesse anderer Wirtschaftstreibender, diese Technologien einzusetzen, um ihre Stromrechnungen zu kürzen, beispielsweise durch Nutzung ihrer Energiereserven in teuren Spitzenlastzeiten.

Energiespeicher, Kernelement eines flexiblen und umweltfreundlichen Smart Grid

Auch für private Haushalte bietet sich ein erhebliches Einsparpotenzial. Durch Speichern von Energie aus Solardachanlagen muss umso weniger Energie aus dem Netz bezogen werden. Der verstärkte Einsatz von Speichertechnologien liegt voll im Trend. Umso mehr als er die Erwartungen der Energiewende trifft: Netzbetreiber und Wirtschaft können ihr Nachhaltigkeitsengagement unter Beweis stellen und private Haushalte Emissionen vermeiden und Energiekosten sparen.

Eine Verbreitung der Lithium-Ionen-Akku-Technologie in der nächsten Zeit ist durchaus vorstellbar. Sie eignet sich insbesondere als Energiespeicher in Fabriken, Büros, Häusern und Fahrzeugen. Energiespeicher werden so zum Kernelement eines flexiblen und umweltfreundlichen Smart Grid, das ausschließlich aus erneuerbaren Energien gespeist werden kann.

12/03/2020

Spencer Thompson, Business Development Director, Omexom UK & ROI

Spencer Thompson, Business Development Director, Omexom UK & ROI

Mehr erfahren

Rochdi ZIYAT, CEO VINCI Energies UK & RoI Rochdi ZIYAT, CEO VINCI Energies UK & RoI

Das Anwerben von Nachwuchsingenieuren ist eine große Herausforderung

Wie in anderen europäischen Ländern fehlt es auch im Vereinigten Königreich an Ingenieuren. Für diesen...

Artikel lesen

Thomas Leseigneur, Leiter Innovation bei Actemium (VINCI Energies) Thomas Leseigneur, Leiter Innovation bei Actemium (VINCI Energies)

Smart Energy: Energieoptimierung für die Industrie von morgen

Die Senkung des Energieverbrauchs der französischen Industrie muss mit größerer Wettbewerbsfähigkeit einhergehen: Nur wenn die...

Artikel lesen