Seit 2019 bezieht Dänemark mehr als 50 % des verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energien: Das Land gilt als Vorreiter bei der weltweit noch unter Startschwierigkeiten leidenden Energiewende. Dabei setzt es hauptsächlich auf Windkraft. Sie stand 2019 für 47 % des landesweiten Gesamtstromverbrauchs (41 % im Vorjahr). Dank Sonnenenergie kommt der europäische Spitzenreiter in Sachen erneuerbare Energien auf 50 % am Strommix. Teilweise erklärt sich dieser Zuwachs aus dem neuen Windpark Horns Rev 3 in der Nordsee. Bis 2030 sollen drei weitere Windparks entstehen, so dass Dänemark, das nie in Kernkraft investiert hat, seinen Strommix noch weiter verbessern wird.

15/10/2020

Weitere Infos:
https://usbeketrica.com

Mehr erfahren