Es ist eine neue Art urbanen Wohnens. Im „Coliving Space“ verfügt ein Single im Prinzip über ein Zimmer, teilt Gemeinschaftsräume wie eines der Badezimmer, Wohnzimmer und Küche und nutzt Dienstleistungen wie Wellness, Fitness und Coffee Shop. Und Zimmerservice. Diese Mischform zwischen Wohngemeinschaft, Hotel und Studentenwohnheim verbreitet sich in den USA und hält nun auch Einzug in Frankreich. Coliving entwickelt sich phasengleich zum Gesellschaftstrend vom Eigentum zur Nutzung als Reaktion auf die Schwierigkeit, die es für junge Erwerbstätige darstellt, in der Stadt eine Wohnung zu finden.

12/09/2019

Weitere Infos:
Le Monde

Mehr erfahren