Messen der Körpertemperatur, Personenzählfunktion und Kontrolle von Mund-Nasen-Schutz in einem. Das ist die innovative technische Cegelec 3S-Lösung, die zur optimalen Einhaltung der Gesundheitsvorschriften in Gebäuden mit Publikumsverkehr beiträgt.

Die seit dem Frühjahr 2020 geltenden Abstandsregeln haben zahlreiche Initiativen und technische Lösungen angeregt, um die Einhaltung der neuen Gesundheitsregeln zu sichern. Als die Geschäfte im Sommer und gegen Jahresende nach dem zweiten Lockdown wenige Wochen vor den Feiertagen wieder aufsperrten, stieg die Nachfrage nach solchen Tools rasant, sei es um die Körpertemperatur zu messen oder die Personenzahl in Räumlichkeiten zu regulieren.

Cegelec 3S, ein in Caen basierter VINCI Energies-Fachbetrieb für Sicherheitssysteme, hat gleich zu Beginn des ersten Lockdown ein Covid-19-gerechtes Komplettpaket entwickelt.

„Für die Interoperabilität der Geräte waren spezifische Programmierarbeit und eingehende Kenntnisse darüber erforderlich, wie die Codezeilen solcher Geräte aufgebaut sind.“

Es besteht aus einem automatischen Temperaturmess- und Personenzählsystem mit visueller Anzeige und/oder akustischer Alarmfunktion am Eingang von Betrieben und Geschäften.

„Diese ‚berührungslose‘ Lösung war eine Initiative unserer Innovationsabteilung. Sie nahm Kontakt zu Herstellern von Wärmebildkameras auf, um deren Funktionsspektrum auszuweiten“, berichtet Jean Loop, BU-Leiter, Cegelec 3S.

„Für die Interoperabilität der Geräte waren spezifische Programmierarbeit und eingehende Kenntnisse darüber erforderlich, wie die Codezeilen solcher Geräte aufgebaut sind. So konnten wir der Hauptfunktion – dem Messen der Körpertemperatur – noch andere Features hinzuzufügen, wie die Kontrolle auf Einhaltung der Maskenpflicht, das Zählen der den jeweiligen Bereich betretenden oder verlassenden Personen und das automatische Freigeben bzw. Sperren des Zutritts“, führt er aus.

Eine Investition, die sich mehrfach rentiert 

Im Zuge der vorbereitenden Arbeiten für die Installation des Systems in den Supermärkten der Einzelhandelskette E. Leclerc hat Cegelec 3S die ursprüngliche Konfiguration bereits im April durch eine den Zutritt regulierende visuelle Anzeige (Grün/Rot-Schaltung) ergänzt, die bei Nichteinhaltung der Vorschriften die Information automatisch an die Sicherheits- und Brandschutzstelle bzw. den Wachdienst weiterleitet.

„Wir können auch automatisch ausgelöste akustische Signale oder Lautsprechermeldungen mit integrieren“, fügt Jean Loop hinzu. Durch diese Vielseitigkeit „rentiert sich unser berührungsloses Angebot für den Käufer gleich mehrfach“. Je nach Ausstattungsvariante liegt die Preisspanne für ein solches System zwischen 2 000 und 9 000 €.

Verschiedene Systeme der Cegelec 3S-Angebotspalette – von der einfachen Wärmekamera bis zum Komplettsystem – sind bereits in Senioren- und Pflegeheimen und Bildungseinrichtungen in der Region Normandie sowie im Total-Turm in Paris La Défense und bei Masselin Tertiaire, einem zur VINCI Energies-Gruppe gehörenden Elektrotechnikbetrieb im Gebäudesektor unweit von Caen, installiert. 

14/01/2021