Die Stadt Marsberg im Sauerland hat die Stundenzettel der Angestellten des Betriebshofs durch eine App ersetzt. Das führt zu mehr Qualität und höherer Produktivität.

Die 26 Mitarbeiter des Betriebshofs der Stadt Marsberg im Sauerland schrieben ihre Stundenzettel per Hand, bis sich die Stadt zur Digitalisierung des Prozesses entschloss. Dafür wird die von der deutschen VINCI Energies-Tochter Axians Infoma, entwickelte App „Mobile Datenerfassung (MDE)“ eingesetzt.

Bisher wurden die Leistungen vor Ort auf Stundenzetteln dokumentiert. Diese wurden im Rathaus manuell erfasst und an die Buchhaltung und die Leitung des Betriebshofs weitergegeben. Diese Doppelerfassung war zeitaufwändig und führte zu Fehleingaben, wie Betriebshofleiter Florian Müller erläutert (siehe video).

„Die Abschaffung der Papierrapporte ist ein echter Qualitätssprung in der Verwaltung der städtischen Ressourcen“

Qualitätssprung

Ab sofort erfassen die Mitarbeiter sämtliche Daten direkt über die auf ihren Smartphones installierte App von Axians Infoma. „Die Abschaffung der Papierrapporte ist ein echter Qualitätssprung in der Verwaltung der städtischen Ressourcen“, meint Florian Müller und unterstreicht den Zeitgewinn zwischen der Datenerfassung vor Ort und ihrer Verfügbarkeit in der IT. Die eigens für städtische Betriebshöfe entwickelte App „Mobile Datenerfassung sorgte so bei der Stadt Marsberg für eine beträchtliche Produktivitätssteigerung.

 

12/04/2018