Der digitale Wandel auf kommunaler Ebene hat Mühe, Realität zu werden. Wie aus einer Erhebung der Caisse des Dépôts zusammen mit der Vereinigung der Geschäftsführer der Kommunalverbände Frankreichs hervorgeht, fehlt es jeder 9. Stadt – noch – an einer formalen Digitalstrategie. Die dafür genannten Gründe sind fehlende Mittel (62 %) und fehlendes Engagement der Mandatsträger (43 %), obgleich der erwartete Hauptnutzen nach Meinung von 62 % der Befragten eine bessere Lebensqualität für die Bürger ist. Um diese Digitalisierungsagenda auf den Weg zu bringen, empfiehlt die Studie den Stadtverwaltungen Folgendes: ein multidisziplinäres Digitalisierungsteam, Überlegungen im Hinblick auf die Data Governance und eine Bestandsaufnahme bestehender Dienste, um eine stimmige Strategie sicherzustellen.

Mehr erfahren