Im Rahmen der Citeos-Partnerschaft mit der Stadt Aix-les-Bains wurden Funksensoren und 3G-Netz zu einer innovativen Lösung für ein optimiertes Parksystem kombiniert.

Touristen, die in Aix-les-Bains in den Parkplatz am See einbiegen, wissen dank einer Leuchtanzeigetafel sofort, ob sie dort eine freie Parklücke finden werden. Diese praktische Information wird seit Fertigstellung dieser kommunalen Infrastrukturmaßnahme mithilfe von Citeos (VINCI Energies) gleich an der Einfahrt zu diesem Parkplatz mit 400 Stellplätzen bereitgestellt.

Wir haben an den Stellplätzen Präsenzmelder installiert, die per Funk mit dem 3G-Netz verbunden sind und mit der Anzeigetafel an der Einfahrt und direkt mit einer Internetplattform kommunizieren.

Das im Frühjahr 2018 realisierte Projekt wurde zügig installiert. „Es musste nicht erst aufgegraben werden, um Kabel zu verlegen“, erklärt Romain Denis, Projektleiter bei Citeos. „Wir haben an den Stellplätzen Präsenzmelder installiert, die per Funk mit dem 3G-Netz verbunden sind, um mit der Anzeigetafel an der Einfahrt und einer Internetplattform zur Übertragung von Statistiken über den Parkplatzumschlag bzw. zur Anzeige ständig besetzter Stellplätze zu kommunizieren.“

„Dieses Parkleitinstrument fand im Gemeinderat großen Anklang“, fügt er hinzu und meint abschließend, „dass noch weitere Projekte dieser Art in der Stadt folgen könnten“. Aix-les-Bains und Citeos haben einen öffentlich-privaten Partnerschaftsvertrag mit einer Dauer von fünfzehn Jahren geschlossen, der neben Bewirtschaftung und Betrieb der öffentlichen Beleuchtung auch Technology Watch umfasst. Anlässlich einer dieser regelmäßigen Präsentationen von Innovationen zu allem, was Smart City betrifft, hat Citeos die Stadtverwaltung davon überzeugt, diese agile Lösung einmal zu testen, um ihre Vorteile – Zeit-, Energie- und CO2-Einsparung bei der Parkplatzsuche – später gegebenenfalls auch auf anderen Parkplätzen oder in engen Einbahnstraßen zu nutzen.