Experten stellten sich zu Jahresbeginn die Frage nach den Aussichten für den Rückgang der weltweiten CO2-Emissionen. Die Bilanz 2019 ließ sich sowohl unter einem positiven als auch einem negativen Vorzeichen betrachten. Die Emissionen hatten zwar nicht zugenommen, der energiebedingte Anteil daran sogar leicht abgenommen (um 1,2%), aber die Welt war noch weit vom Ziel einer starken Begrenzung der Klimaerwärmung entfernt, der Aufwärtstrend bei Treibhausgasemissionen war vielleicht gerade eben dabei, eine Kehrtwende einzuschlagen.

Seit damals hat sich die durch das Coronavirus verursachte Pandemie über fast die gesamte Welt verbreitet, zahlreiche Opfer gefordert und die Wirtschaft zum Stillstand gebracht. Welcher Langzeiteffekt ist von der Gesundheitskrise hinsichtlich der Energiewende zu erwarten? Die Frage steht im Raum.

23/07/2020

Mehr erfahren