Lange Zeit waren private Mobilfunknetze (PMR) der Sprachkommunikation vorbehalten. Nun sind sie dank LTE und des neuen 5G-Standards stark im Kommen. Das Interesse von Industrie und Gebietskörperschaften wächst, denn schließlich können jetzt auch große Datenmengen übermittelt werden.

Anschläge, Naturkatastrophen, Unfälle, Polizeieinsätze: Solche Ereignisse erfordern ein zuverlässiges Kommunikationssystem, das überall und jederzeit einsatzbereit ist. Diese Aufgabe übernehmen Systeme für kritische Kommunikationen, die sich auf rund um die Uhr verfügbare Professional Mobile Radiocommunications (PMR) stützen.

Die ursprünglich analogen Systeme wurden mit der Einführung des TETRA-Standards (Terrestrial Trunked Radio) in den 1990-er Jahren und des DMR-Standards (Digital Mobile Radio) im Jahr 2005 digital. Dank der LTE-Technik (Long Term Evolution) können im gewerblichen Bereich jetzt neue Nutzungsmöglichkeiten angeboten werden. 

„Der Markt für kritische Kommunikationsnetze boomt. Seit ein oder zwei Jahren ermöglicht LTE, also 4G und bald auch 5G, ganz andere Nutzungsmöglichkeiten als zuvor. Neben Sprach- ist jetzt auch Datenübertragung möglich“, erläutert Fouad El Mernissi, International Business Development Manager bei Axians, der ICT-Fachmarke von VINCI Energies.

So wird das Bodenpersonal auf dem Flughafenvorfeld (Gepäckabfertigung, Ramp Agents, Einweiser) künftig mit Smartphones ausgestattet sein, die über eine „Mission Critical Push to Talk“-Anwendung Gespräche wie auf den herkömmlichen TETRA-Geräten ermöglichen, aber auch hochauflösende Videobilder an die Flughafen-Leitwarte senden können.

Neue Frequenzen erforderlich

Die ersten privaten 4G-Netze sind jüngeren Datums. Um sie betreiben zu dürfen, müssen die Regulierungsbehörden private Funkfrequenzen zuweisen. In Europa ist die Situation derzeit recht uneinheitlich.

In Frankreich hat die zuständige Behörde ARCEP privaten Netzen 40 MHz auf dem 2,6 GHz-Band zugeteilt. Auch die Niederlande und Deutschland haben Frequenzen freigegeben, während es in Portugal, Belgien oder Schweden noch nicht soweit ist.

 „Der Markt hat ein riesiges Potential, insbesondere mit der 5G-Einführung“

Die Telekombetreiber als Eigentümer der Frequenzen wollen mit ihren landesweiten Mobilfunknetzen ebenfalls gewerbliche Dienstleistungen anbieten.

Mit der 5G-Einführung sind sie fest entschlossen, mit entsprechenden Lösungen an diesem Markt zu partizipieren. „Hier steckt viel Potential, insbesondere durch 5G. Gleichzeitig ist die Umrüstung für die Netzbetreiber nur dann rentabel, wenn sie auch den gewerblichen und nicht nur den privaten Markt damit abdecken können. 5G ist nämlich auch für den BtoB-Bereich gedacht“, erläutert der Business Development Manager von Axians. 

Eigene Netze sorgen für Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit

PMR-Netze werden ausschließlich von den Unternehmen genutzt, die sie auch betreiben. Sie bieten deshalb eine hohe Servicequalität, und das zuverlässig, kontinuierlich und sicher. 

Sie sind also eine ideale Alternative zu öffentlichen Netzen, die bisweilen unter Kapazitätsengpässen leiden und bei Ereignissen wie einer Naturkatastrophe oder einem Anschlag unter der Vielzahl der Anrufe zusammenbrechen können.

PMR-Netze decken einen genau umgrenzten Bereich ab, etwa einen Industriestandort, während die öffentliche Netzabdeckung in bestimmten, strategischen Bereichen des Werksgeländes unzureichend sein kann.

 

Fokus
Axians drängt offensiv in einen Wachstumsmarkt

Als Systemintegrator mit starker FuE-Kultur positioniert sich Axians auf diesem Markt, der sich technisch sehr schnell entwickelt.  Die VINCI Energies-Gruppe hat übrigens bereits 2009 zwei auf diese Nische spezialisierte Firmen erworben, Sysoco in Frankreich (seitdem in Axians Réseaux Mobiles Privés umfirmiert) und Koning & Hartman in den Niederlanden. „Axians verfügt seit jeher über das Know-how für die Integration und Verwaltung von PMR. Wir sind bereit für den Technologiesprung auf private Netze in 4G- und bald auch 5G-Technik“, fügt El Mernissi hinzu. In seinen Augen sind die neuen PMR Vorreiter zukünftiger Breitbandnetze für kritische Kommunikation, die von Behörden und der Industrie 4.0 eingesetzt werden können.

15/04/2021