Die lange als revolutionäre Zukunftstechnologie gepriesenen vernetzten Gegenstände erleben derzeit einen deutlichen Rückgang, wie an den Verkaufszahlen abzulesen ist. Laut einer Gartner-Prognose von 2017 sollten es 2020 an die 20 Milliarden sein, in Wirklichkeit sind es jedoch nur 9,4 Milliarden.

Warum diese Differenz zwischen Prognose und Realität? Teilantworten liefern die ökologischen und ethischen Probleme, die aus einer totalen Vernetzung resultieren können.

Zunehmend sind Umweltbelange in den Mittelpunkt der gesellschaftspolitischen Debatte gerückt. Daher ist bei jedem Neuerungsversuch der Energiefaktor mit ins Kalkül zu ziehen.

14/09/2020

Mehr erfahren